Dekarbonisierung – Positionen und Interessen der Energiewirtschaft

Prof. Dr. Dieter Helm, Universität Oxford Dr. Gerhard König, WINGAS Dr. Klaus Meier, wpd Joachim Rumstadt, STEAG Michael Schmidt, BP Europa Moderation: Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge, EWI auf dem BDEW Kongress 2016 in der STATION Berlin vom 8. bis 9. Juni. Weitere Infos zum Kongress: Impressum:

mehr lesen auf EP

Marktdesign – Perspektiven für Binnenmarkt und Energiewirtschaft

Rund ein Viertel des deutschen Stroms stammt aus Erneuerbaren Energien, deren Ausbau staatlich gefördert wird. Drei Viertel des Stromverbrauchs müssen durch konventionelle Kraftwerke gedeckt werden, die zu den aktuellen Marktpreisen aber nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden können. Denn Versorgungssicherheit wird im gegenwärtigen Marktsystem nicht entlohnt. Viele Betreiber ziehen Stilllegungen ihrer Anlagen in Erwägung. In Deutschland und Europa wird derzeit über ein neues Marktdesign diskutiert, in dem Erneuerbare und konventionelle Kraftwerke neue Verantwortlichkeiten übernehmen. Eine Lösung könnte sein, das Produkt "sichere Leistung" mit Zertifikaten zu versehen und handelbar zu machen. Ein…

mehr lesen auf EP

Themensession: Fit für E-Mobilität? Mit Voll-Speed die Verkehrswende vorantreiben

Themenpartner: PwC Rainer Bachmann, Domain E-Mobility – Head of Plattforms and Operations, E.ON Solutions Birgit Hofmann, Ministerialrätin, Referat IV D 4, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Dr. Christoph Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung, Netze BW Ulrich Jursch, Geschäftsführer, degewo netzWerk Thomas Raffeiner, CEO, The Mobility House Thomas Ulbrich, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen, Geschäftsbereich „E-Mobilität" Susanne Wolf-Eberl, Obfrau, Women in Mobility, Energy and Environment Network (WIMEN) Moderation: Henry Otto, Partner, Leiter Beratung Energiewirtschaft, PwC Dr. Jan Strobel, Abteilungsleiter Regulierung, Marktkommunikation und Mobilität, BDEW

mehr lesen auf EP

Podiumsdiskussion: Energiewende reloaded – Neubewertung der Energiepolitik

Die Reaktorkatastrophe in Fukushima hat die energiepolitische Debatte in Deutschland schlagartig verändert. Nahezu alle gesellschaftlichen Gruppen und politischen Parteien haben in kürzester Zeit eine Neu-Bewertung der Kernenergie-Risiken vorgenommen und sich gegen jede Laufzeitverlängerung positioniert. Auch die Bundesregierung bewertet offensichtlich die Kernenergie aktuell als nicht mehr hinreichend gesellschaftlich akzeptierte Technologie und bereitet einen beschleunigten Ausstieg vor. Die sieben ältesten Blöcke wurden im Rahmen eines Moratoriums über einen Zeitraum von drei Monaten kurzfristig vom Netz genommen. All dies erfordert eine neue Positionierung der Energiepolitik und der Energiewirtschaft. Damit stehen nicht die Klima-…

mehr lesen auf EP

Umsetzungsfragenkataloge | Prozesse in der Energiewirtschaft

Die Umsetzungsfragenkataloge sind ein guter Anlaufpunkt bei Unklarheiten und Streitigkeiten im energiewirtschaftlichen Alltag. Hier werden häufige Fragestellungen fachlich beantwortet. Einen allgemeinen Überblick über Anwendungshilfen des BDEW gibt es hier: GPKE/GeLiGas: MaBiS: MPES: MeMi: MP-Identifikatoren: Interimsmodell: MaKo2020: Mehr Infos wie immer auf energiewirtschaft-einfach.de

mehr lesen auf EP

Themensession: New Work und Digital Leadership in der Energiewirtschaft

Themenpartner: Callidus Energie Neue Anforderungsprofile durch Digitalisierung Konsequenzen für Führungskräfte und Organisationen Aufbau von erforderlichen Kompetenzen Dr. Jonas Danzeisen, Geschäftsführer und Mitgründer, Venios Steffen D. Frischat, Berater New Work, Evolutionary Catalyst, dwarfs and Giants Heike Heim, Vorsitzende der Geschäftsführung, DEW21 Bernd Reichelt, Geschäftsführer, Stadtwerke Menden Prof. Dr. Jens Strüker, Geschäftsführer, Institut für Energiewirtschaft INEWI/ Hochschule Fresenius/Süwag Ron-Arne Sydow, Geschäftsführer, Callidus Energie Dr. Christoph Vielhaber, Leiter Strategie und Prokurist, RheinEnergie Moderation: Christian Spanik, Moderator und TV-Journalist, Netproducer

mehr lesen auf EP